Pia Hochberg

Erzieherin

Pia Hochberg sieht sich selbst mit neuen Augen

Störfaktor Brille: Ob beim Sport oder bei ihrer Arbeit als Erzieherin – Pia Hochberg (20) war genervt von ihrer Brille. „Beim Bücken ist sie trotz Einstellung gerutscht und die Kinder haben mit ihren Fingern „Batscher“ auf der Brille hinterlassen“, erklärt die sportbegeisterte Erzieherin.

Seit ihrem vierten Lebensjahr war sie auf eine Brille angewiesen. Die Entscheidung für die Behandlung mit SmartSurfACE hat sie nach einem Beratungsgespräch mit Augenoptikermeisterin Ewelina Teichmann getroffen. „Ich habe mich darauf gefreut, dass sich die kleinen Dinge im Leben ändern: Die Brille nicht mehr sauber machen, morgens aufwachen und sehen zu können, im Sommer nicht mehr zwei Brillen mit mir führen zu müssen.“

Von dem Eingriff hat die Zwanzigjährige kaum etwas gespürt. „Die Behandlung ist schmerzlos gewesen und mein erster Gedanke danach war `Jetzt beginnt ein neues Leben´!“

Und tatsächlich sieht sich Pia Hochberg jetzt mit neuen Augen: „Mein Blick auf mich hat sich gewandelt. Ich bin an der Behandlung gewachsen und treibe nun noch lieber Sport. Auch in meinem Umfeld waren alle total begeistert. Einige überlegen, sich auch die Augen lasern zu lassen“, berichtet sie.

„Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man seine Fehlsichtigkeit korrigieren lassen. Allein für die kleinen Dinge im Leben, die DEN GROSSEN UNTERSCHIED machen.“

ONLINE-EIGNUNGSTEST

Gemeinsam finden wir heraus, welche Behandlungsmethode die richtige für Sie ist.